Valerie, 26, Eschborn: Singlemama braucht intime Zuwendung

„Unverhofft kommt oft“, so sagt man doch. Bei mir trifft dies tatsächlich zu, denn ich wurde relativ unverhofft Mutter, obwohl ich Single war und immer noch bin. Einmal beim betrunkenen One-Night-Stand nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Ich kann sogar verstehen, dass der Erzeuger nichts von seinem Kind wissen will. Wir kennen uns ja eigentlich überhaupt nicht.
Das mir so etwas passieren musste. Dabei hatte ich mir immer vorgenommen, dass meine Vagina nur Eingang, nicht Ausgang sein sollte.
Da sieht man mal wieder, dass man so viel planen kann wie man möchte. Das Schicksal hat seine eigenen Pläne, die mit den eigenen oft nicht wirklich übereinstimmen.
Daher nutze ich nun Anzeigen um sich zum Sex zu treffen, obwohl ich noch jung und einigermaßen hübsch bin. Eigentlich war ich immer Verfechterin des normalen Kennenlernens ohne Internet. Aber jetzt sind meine zeitlichen Ressourcen beschränkt und ich kann auch nicht einfach mal so rausgehen.
Da ich jetzt etwas mehr Verantwortung auf meinen schmalen Schultern lasten habe, muss ich auch besser auf mich selbst aufpassen. Deswegen werde ich mich erst mit dir verabreden, wenn ich mir absolut sicher bin, dass ich nichts zu befürchten habe.
Immerhin hatte die Schwangerschaft auch ihre gute Seiten. Meine Brüste sind nun etwas größer als früher. Ja ich weiß, kaum vorstellbar, aber früher hatte ich sozusagen eigentlich fast keine Brüste.
Zu meinen intimen Vorlieben schweige ich vornehm. Das sollte für dich wie im Überraschungsei sein. Aber ich wäre bestimmt nicht schwanger geworden, wenn ich ein schüchternes Mauerblümchen wäre, dass nur auf Blümchenficks steht. Ich denke das sagt schon alles.

Gratis Anmelden und alles sehen